Ihr Urlaub in Büsum

Wattenlaufen ist bei jung und alt eine stets willkommene Wohltat für Leib und Seele, dafür sorgt die gute, gesunde Luft. Baden in der Nordsee oder im Schwimmbad. Den Museumshafen vom Wasser aus erkunden - in einem echten Helgoländer Börteboot .
Ebenfalls immer eine Reise wert ist die Hochseeinsel Helgoland, die von Büsum aus in nur 2,5 Stunden zu erreichen ist. Oder eine Schifffahrt zur Seehundsbank mitten im Nationalpark Wattenmeer.
Deichwanderungen zu den Nachbarorten – Radwanderungen zur Eiderabdämmung, in den Speicherkoog, nach Meldorf mit seinem Dom, der größten Kirche an der Westküste, zur Meldorfer Weberei, zum Landwirtschaftlichen Museum oder zum Landesmuseum) – Nach Wöhrden mit seiner Historischen Kirche – die Kreisstadt Heide, bekannt durch den größten Marktplatz, und dem Klaus-Groth-Museum. Fahrten ins nahe Nordfriesland: St. Peter-Ording, Westerhever (mit seinem Doppelleuchtturm), Tönning (Multimar Wattforum), Wesselburen (Hebbelstadt), das Holländerstädtchen Friedrichstadt, bekannt als das kleine Amsterdam wegen seiner zahlreichen Grachten – nach Husum in die Theodor-Storm-Stadt – zu den Köögen und zu den Halligen – nach Niebüll zum Noldemuseum; von hier aus ist Dänemark nicht mehr weit, nahe der deutsch-dänischen Grenze liegt Mögeltonder mit seinem Schloss Schackenborg (Wohnsitz des Prinzen Joachim und seiner Frau Marie von Dänemark).
Es gibt viel zu entdecken.

Oder erkunden Sie die Ostsee, Flensburg, die Rumstadt, Schleswig mit Schloss Gottorf, Eckernförde oder die Landeshauptstadt Kiel (Kieler-Woche in der letzten Juni-Woche, Laboe mit Marinemuseum), diese Orte erreicht man in ca. 1 bis 1,5 Stunden Autofahrt.